• Wer hat den Schnaps erfunden?

    Wer hat den Schnaps erfunden? War es ein Bauer im Westfälischen, der mit Wein experimentiert hatte? Und irgendwann und irgendwie wieder kein Gold, aber eine dafür höchst interessante Flüssigkeit hergestellt hatte? „Kräftiges Stöffchen“, dachte er sich und beschloss, sich das Verfahren zu merken. Oder war es ganz anders? Die epochale Entdeckung des Branntweins liegt irgendwie im Nebel des Mittelalters. 
  • Die Ahnen des Kornbrennens

    Die offizielle Geschichte der deutschen Kornbrennereien sieht es so, wie es auch die Krugmanns in Meinerzhagen erlebt haben: Die Ahnen des Kornbrenners waren landwirtschaftliche, mit dem Bauernhof eng verbundene Betriebe. Für die Bauern war die Kornbrennerei die notwendige Fortsetzung ihres landwirtschaftlichen Betriebes, ein Mittel zur Verwertung des Ernteüberschusses und vor allem ein Mittel zur Erzeugung des Kraftfuttermittels Schlempe. Von Anfang an mit dabei war übrigens die Obrigkeit. Sie kassierte die Branntweinsteuer. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts ist das Kornbrennen ein bedeutender Wirtschaftszweig, der seine Leute ernährt. 23.000 Brennereien sind in Preußen registriert. Allein in Westfalen gibt es 1200 reine Kornbrennereien.
  • Die Anfänge

    Als die Familie Krugmann im Jahre 1867 ihre Destille als Gewerbe anmeldet, ist es das erste Unternehmen am Standort Meinerzhagen überhaupt. Jahre später übernehmen die Krugmänner die 1854 in Rönsahl gegründete Brennerei Haase. Das stattliche Brennereigebäude im spätklassizistischen Stil, das unter Denkmalschutz steht kündet noch heute vom Wohlstand des Erbauers. Unternehmertum und Kaufmannsgeist vereinigen sich mit bäuerlichem Erbe, um Neues zu schaffen, das dauern kann. Seit sechs Generationen ist die Brennerei in Familienbesitz. Und seit Mitte der 90er Jahre wird sie von einem jungen Management geführt, das mit jungen Köpfen und neuen Ideen den Veränderungen im Markt begegnet.
  • Aufbruchsstimmung

    Der alte Korn rollte auf Pferdefuhrwerken zu den Gaststätten. Erst im Fass, von dem er vor Ort abgefüllt wurde, später in Gallonen. Was eine Tagesreise um den Schornstein reichte, würde man heute ein solides Distributionsnetz nennen. Im Zweiten Weltkrieg, als es keine Rohstoffe für die Brennerei gab, wurde Mineralwasser und Kindernahrung hergestellt und verkauft, um zu überleben und die alten Vertriebswege zu pflegen. Wie wertvoll die waren, wurde spätestens in den 50ern deutlich. Kaum jemand kannte den amerikanischen Limonadenhersteller Coca-Cola. Es gab kein Werbefernsehen oder bunte Anzeigenblätter. Aber die Amerikaner kooperierten mit den regionalen Brennereien und ließen deren Verkäufer die Überzeugungsarbeit für die Gaststätten leisten: Mit Erfolg, wie man heute weiß. Die Brennerei Krugmann erhielt die Konzession, Coca Cola herzustellen.
  • Philosophie

    Die Coca Cola war kein schlechtes Geschäft. Zum Schnitt kam es erst in den 80er Jahren, als deutlich wurde, dass hier zwei verschiedene Philosophien aufeinander prallten. Die Limonade war zum Massenartikel geworden mit möglichst großem Marktanteil und Menge. Die Brennerei jedoch produzierte in handwerklicher Manier stets Naturprodukte, die auch gut schmecken. In der Region kennt und schätzt man Krugmann. Über 140 Jahre lang hatte die Kornbrennerei Krugmann Zeit, Markenpflege zu treiben. Wer Krugmann kauft, bekommt Qualität und Geschmack – im Discount sind die Krugmann-Produkte nicht zu finden, denn Geiz ist Geil passt so gar nicht zu der Unternehmensphilosophie.
  • Wandel

    Doch die Bedingungen änderten sich. In den 70er Jahren gab es eine deutliche Erhöhung der Branntwein-Steuer, die zu Einbrüchen auf dem Markt führte. In den 90er machten sich die veränderten Trinkgewohnheiten deutlich bemerkbar. Es wird viel weniger Alkohol konsumiert, als in früheren Zeiten. Auf der Suche nach Nischen entdeckte man den Bereich der Minispirituosen. In ungewohntem Design, mit pfiffigen Etiketten und aktuellen Namen und vor allem leckerem Geschmack eroberten sie den Markt. „Junge und spritzige Trend-Spirituosen mit Erlebnischarakter“ nennt man das in der Marketingsprache.
  • Ambiente

    125 Jahre Krugmann! 

    Ambiente wurde extra für unser Firmenjubiläum entwickelt. Die Entwicklung des Produktes, der Produktausstattung und die Namensfindung dauerten insgesamt 2 Jahre.

  • Minispielflasche

    1993 brachte wir unsere eigene kleine Glasflasche auf den Markt. Unsere Minispielflasche ist ein echtes Allround-Talent.
  • Heisser Winter

    Holunderlikör mit Rum verfeinert. Schmeckt herrlich in der kalten Jahreszeit, erhitzt mit einem Klecks Sahne oben drauf. 
  • Edelbrände

    Nachdem wir mit dem Ambiente vorgelegt hatten und diese schöne Designerflasche nun unser war, legten wir 1997 nach und nahmen noch mehr Edelspirituosen ins Sortiment auf.

    Obstbrand, Grappa, Kirschwasser, Williams Christ, Whisky, Weinbrand classic, Kräuter, Congnac VSOP und Cognac XO. 
  • Fan-Schlückchen die Erste

    Unter Lizenz fertigt Krugmann Minis für renommierte Bundesliga-Vereine und hat auch hier seine Nische gefunden. Die Verpackung ist wichtiger geworden: Spirituosen in neuem Gewand sind natürlich auch eine originelle Geschenkidee.
  • Fan-Schlückchen die Zweite

    BVB-Schlückchen war unser erstes Fan-Schlückchen, die folgten dann nach und nach und vervollständigten das kleine Sortiment der Fan-Schlüclchen-
  • Jede Menge süße Liköre

    Saurer, Erdbeer Limes, Berta's erste Sahne, Feigen Firtz und Wildes Früchtchen sind Klassiker die, bis auf den feigen Fritz, alle noch heute in unserem fruchtigen Likör-Sortiment zu finden sind. 
  • Elch Test

    Die erste Innovation von Krugmann war der „Elchtest“, eine Anspielung auf die damaligen Probleme der Mercedes A-Klasse. So hat man im Laufe der Jahre immer wieder aktuelle Themen aufgegriffen und in flüssige Form umgesetzt. Größter Erfolg ist Popsy, der kleine, freche Sahnelikör, dessen Flasche an ein Spermium erinnern könnte. 
  • Kanzler-Schlückchen, Männer sind & Plasma

    Kanzler-Schlückchen
    Immer wieder greifen wir Themen aus den Nachrichten auf, Themen die uns alle interessieren, sehr präsent sind oder uns zum lachen bringen. Somit entstand auch das Kanzler-Schlückchen aufgrund der aktuellen Nachrichten von 1998.

    Männer sind...
    mit einem Augenzwinkern muss man sich das Ende des Satzes denken. Prost!

    Plasma
    Eine tolle Idee, einen roten Likör in einem "Blutbeutel" zu verkaufen. Auch Vampire wollen mal feiern!
  • BSE-Test, Wachmeister % Wodka -42°

    BSE-Test, Wachmeister und unseren milden Wodka -42° haben wir 1999 auf den Markt gebracht. Wachmeister und der Wodka begleiten uns bis heute, die beiden sind eben unschlagbar lecker.
  • Traditionsunternehmen

    Seit 2000 leiten die Quereinsteiger Patrick Fayner und Stefan Petersen das Traditionsunternehmen. Die Leidenschaft für den emotionalen Umgang mit Naturprodukten, von der das alte Handwerk lebt, hatte sie gepackt.
    Seit Beginn können Besucher bei Krugmann mit allen Sinnen erfahren wie die edlen Tropfen enstehen. Das Besucherzentrum „Alte Brennerei“ hat schon Tausende durch die historische Kornbrennerei, die Abfüllanlagen, das Labor und das Eichenfasslager gelockt. Zum Abschluss gibt es natürlich Kostproben. Die alten Gemäuer sind höchst lebendig: Kunst, Seminare oder Präsentationen finden offene Türen.
    Das junge Krugmann-Team um Fayner und Petersen hat ein Ziel: der Konzentrationswelle in der Branche zum Trotz – sie wollen ihre Unabhängigkeit behalten.
  • Big Brother

  • Maracuja, Romeo & Borussen Schlückchen

    Mit Romeo erweiterten wir unser Edelbrandsortiment um einen weiteren Kräuterlikör. 


  • Hermanns Fitmacher, Abstauber, Pfläumling

    Für eine Zeit lang gab es den Abstauber von St.Pauli und auch Hermann's Fitmacher vom HSV bei uns. 

    Wir brauchten noch einen frechen Pflaumenlikör und somit zog der Pfläumling bei uns ein. Mittlerweile gibt es ihn nicht nur in 20ml sondern auch in der 0,7l Flasche.
  • Weltweiter Export

    Die jungen neuen Produkte haben den Kreis gesprengt. Die klassischen Krugmann-Spirituosen wurden ausschließlich in der Region vertrieben – 50 km um den Schornstein. Doch die neuen Minis haben sich als sehr reiselustig bewiesen. Rund um den Globus haben sie eine riesige Fangemeinde gefunden. Von den USA bis Hongkong, von Finnland bis Südafrika. Innerhalb von vier Jahren schaffte Krugmann einen Exportanteil von 25 Prozent. Spaßprodukte Made in Germany ein echter Exportschlager. Zu den Standorten Meinerzhagen und Rönsahl kam 2001 noch eine moderne Produktion in Velbert – ganz ausgerichtet auf die neuen Produkte.
  • Popsy erobert die Herzen

  • BrauseKorn, Ich-AG & Ketchup-Trunk

    Brausekorn kam mit ein paar Tüten Ahoi-Brause daher und hinterließ ein angenehmes Prickeln.

    Immer wieder bringen wir Minis raus die sich auf aktuelle Themen beziehen, so auch die ICH-AG.

    Tomatenlikör mit Chili, der Ketchup-Trunk hatte es in sich. HOT!
  • Popsy & Friends

    Mit den drei bunten Popys bekam unserer kleine Sahnelikör tatkräftige Unterstützung. 
  • Sex on the Beach

  • Die Keep Cool Bottle

    Hochprozentige und hochwertige Spirituosen sind die eine Sache, der Verbraucher will aber auch immer wieder etwas Neues erleben. Mit der Keep Cool Bottle führte Krugmann im Sommer 2004 eine Weltneuheit in den Getränkemarkt ein. Sie ist die erste Flasche mit integriertem Thermomantel und bietet ein auffallendes Design. Mit dieser Flasche wagte Krugmann als erster deutscher Spirituosenhersteller den Einstieg in die Kunststoffflasche- PET-Produktion. Der Clou der Keep Cool Bottle: sie hat einen doppelten Boden und Mantel. Und das ging eben nur mit Polyethylen – kurz PET. Diese Hülle hält nicht nur schön kühl, sie sorgt auch für eine dreidimensionale Optik. Der dünne Zwischenraum für die „Sonnenmilch“ ist mit echtem Sand gefüllt, und beim „Schneegestöber“ schneit es wie bei den beliebten Schneekugeln: Das Auge trinkt schließlich mit.
  • Die ersten PET 0,7l Flaschen

    Die ersten Flaschen in unserem Keep Cool PET Sortiment waren diese drei.
    Berta's beste Sahne
    Caipirinha
    Erdbeer Limes


  • Kleiner Flutscher & Stösschen

    "Stösschen!"
    Ein doppeldeutig-leckerer Rhabarberlikör den es in 0,7l  und in unserer 20ml Minispielflasche gibt.

    Kleiner Flutscher
    Pflaumenlikör in einem frechen Fläschchen.
  • Schneegestöber

    Schneegestöber
    Pflaumenlikör mit Wintergewürzen und Zimt 15%vol
  • Eisprung, Schiri's letzte Wette & Wurmkur

  • Sonnenmilch

    Im Flaschenmantel befindet sich echter Sand und wenn man den leckeren Ananas-Kokos-Sahnelikör einschüttet dann hat man ein Stück karibisches Flair.
  • Manndecker

    Für die Fußballfans passend zur WM 2006 hier in Deutschland hat sich Krugmann wieder etwas Neues einfallen lassen. Manndecker ein leckerer Likör in der Form eines halben Fußballes verspricht wieder ein Erfolg zu werden.

    Manndecker war ein Blisterfläschchen aus dem man 20ml Wildfruchtlikör trinken konnte.
  • Fohlenmilch, Bussi Bussi, Piepmatz, Popsy Halloween

    Fohlenmilch
    Lizenzprodukt von Borussia Mönchengladbach

    Bussi Bussi

    Piepmatz

    Popsy Halloween
    Orangenlikör 15%vol

  • Hertha, BVB, Knut und Weihwasser

    Herta BSC 

    BVB Schlückchen

    Knut's Eisbärmilch

    Weihwasser
  • Himbeere & Sambuca con mosca

  • Bussi & Süßer Arsch

    Wieder zwei außergewöhnliche PET-Fläschen. Mit Bussi und süßer Arsch nehmen wir zwei weitere innovative PET-Minis in unser Sortiment auf.
  • Eisbärenblut, Frosty & Guten Morgen Latte

    Eisbärenblut
    Eine Saison lang gab es für die Berliner Eisbären das Eisbärenblut.

    Frosty's Schneegestöber
    Holunderlikör verfeinert mit Rum und 15%vol
    Wenn man die Flasche schüttelt, dann schneit es rund um den Schneemann.

    Guten Morgen Latte
    war ein leckerer Latte-Macchiato-Sahnelikör mit 15%vol
  • Vier auf einen Streich

    Schalker Fan-Schlückchen


    VfB-Schlückchen


    Dingsbums


    Eierschaukler
  • Absacker, Prostata & Mäusepisse

    Absacker & Prostata
    Der Cartoonist und Designer Stephan Höstermann, kurz Hösti, hat zwei unserer kleinen Spaßmasser für uns designed.
    www.hoesti.de

    Mäusepisse
    Korn + Vanillezucker + Milch = Mäusepisse
  • Schäfer Heinrich's Schafmilch

    Auch Bauer sucht Frau geht nicht spurlos an uns vorbei. Wir haben für den sympatischen Schäfer Heinrich die Schafmilch als Likör auf den Markt gebracht. 
  • Lügner

    Lügner
    2010 gab es das beliebte Trinkspiel Lügner bei uns mit leckerem Zitronenlikör und zwei Würfeln im Deckel. Die Spielanleitung befand sich in jeder Verpackungseinheit. 


  • Affenkotze & BVB 09er

    Affenkotze

    Ich bin ein Star, holt mich hier raus! 2011 haben wir in Kooperation mit RTL die Affenkotze entwickelt. 


    BVB 09er

    Das BVB-Schlückchen hat seit 2011 nun Unterstützung durch "09er", ein Fan-Schlückchen für Naschkatzen mit leckerem Maracujalikör.
  • R(h)einspritzer

    R(h)einspritzer
    Zwei Liköre in Einwegspritzen, natürlich ohne Nadel. 

    Schwänzchen
    Der kleine Spaßmacher war eine Kreation von Model und Sänger Nico Schwanz. Fruchtig süß und mit scharfen Abgang ist der Energy-Wodka-Chilli-Likör mit 15%vol eine Zeit lang in aller Munde. Selbst einen eigenen Trinkspruch bekam das Schwänzchen "Köpfchen in den Nacken, Schwänzchen in die Höh!" 

    Vögeln
    Von 20ml über 0,7l bis hin zu der großen 3 Liter-Flasche gibt es nun auch den Likör "Vögeln" bei uns.
  • Schnapsbär

    Die Weiterentwicklung von unserer Keep Cool Flasche. Jetzt gibt es sie in Bärchenform. 
    In drei farbenfrohen verschiedenen Geschmacksrichtungen überraschen uns die Bärchen.
  • Kleiner Lokus

    Warum nicht auch mal ein ungewöhnliches Schnapsfläschchen?

    Kleiner Lokus kommt als kleine Kloschüssel daher und bringt frischen Wind in unser PET-Sortiment.
  • FUCKOFF 0,7l

    2013 erweiterten wir unser Sortiment mit einem Schlag um vier neue 0,7l Liköre und zwei 0,7l Wodka. Die Flaschen gehören zur provokanten Serie "FUCKOFF" .
  • Rooobert & Zündkerze

    Rooobert 
    ein leckerer Kirschlikör mit 15%vol.

    Zündkerze 
    Mit der Zündkerze ging es an den Nürburgring zum 24h-Rennen. Der Zündkerzen-Dodge ist in ganz Deutschland unterwegs. Die kleine Flasche aus PET hat die Form einer Zündkerze. Origineller geht es schon kaum noch. 
    In der Zündkerze befindet sich ein Likör mit Wodka-Energy Geschmack 15%vol. Wann springt der Funke über?
  • Rumkrieger

    Den RUMKRIEGER gibt es mit frechen Flirtsprüchen auf der Rückseite, im frechen Piratendesign. Der Likör schmeckt nach Cola und Rum mit 15%vol.
  • Popsy Schoko

    Mit Popsy Schoko bekommt unser Popsy Sahnelikör dunkle und schokoladig-leckere Gesellschaft. 
  • Schnapsbär Vanille & Schoko

    BÄRIG LECKER!!!

    Unsere drei Schnapsbären bekamen 2014 Verstärkung, mit Schnapsbär Schoko und Schnapsbär Vanille, Sahneliköre mit 15%vol.


  • FUCKOFF Minis

    Vier verschiedene FUCKOFF Minis stärken das PET Mini Sortiment, in der eigens dafür hergestellten kleinen Totenkopfflasche.

    FUCKOFF Kamikaze, Sexmachine, Nightmare und Harakiri heißen die vier frechen Liköre die es auch in 0,7l gibt.
  • Fan-Schlückchen und Klassiker

    Mit dem Kümmel runden wir das Sortiment der Klassiker und Spezialitäten ab. 

    "Nur der HSV" heißt die neue Unterstützung im Fan-Schlückchen-Bereich.
  • Blutspritzer

    ...der Schocker aus der Spritze.


  • Dicke Nüsse

    "Dicke Nüsse" ergänzt unser Likör-Sortiment mit einem Haselnuss-Likör der nach gerösteten Haselnüssen riecht und schmeckt.
  • Neuer Look für vier Edelbrände

    Ein frischer Wind wehte 2015 durch unser Edelbrände-Sortiment. Neu hinzu kam ein Marillenbrand und begleitet wird er von Williams Christ, Kirschwasser und dem Obstbrand. Die vier klaren Edelbrände gibt es nun in einer 0,5l klaren und edlen Glasflasche.
  • Gibt es die auch sortiert zu kaufen?

    Anfang 2016 reagierten wir auf die Frage, die uns so oft schon gestellt wurde.
    "Gibt es die Minis auch in einer gemischten Klarsichtbox?" Jetzt können wir sagen: "JA!"

    In dieser Klarsichtbox finden Sie nun: 12 verschiedene PET Spassmacher
     Popsy , Popsy Schoko , R(h)einspritzer Himbeere, Wachmeister, Süßer Arsch, Bussi, Zündkerze, Kleiner Lokus, Kipp Elch, Schöne Möpse, FUCKOFF Sexmachine und Blutspritzer 
  • Männergrippe?!

    Was ist MÄNNERGRIPPE?
    Männergrippe ist eine für Männer überaus lebensbedrohliche Viruserkrankung. Dieser leckere, nach der Grippe benannte Ice-Mint-Likör, verspricht zwar keine Linderung, aber wirkt wie ein kleines Trostpflaster!

    Einnahmeempfehlung
    Bitte eiskalt in einer Dosierung von 20ml, schlückchenweise zu sich nehmen. Wahlweise aus der Flasche oder einem Pinnchen.

    Nebenwirkungen
    Bei Einhaltung der empfohlenen Dosierung sind uns fast keine Nebenwirkungen bekannt. Bei Überdosierung kann es zu leichtem Schwindel und Sprachstörungen führen.
1507

Wer hat den Schnaps erfunden?

Wer hat den Schnaps erfunden? War es ein Bauer im Westfälischen, der mit Wein experimentiert hatte? Und irgendwann und irgendwie wieder kein Gold, aber eine dafür höchst interessante Flüssigkeit hergestellt hatte? „Kräftiges Stöffchen“, dachte er sich und beschloss, sich das Verfahren zu merken. Oder war es ganz anders? Die epochale Entdeckung des Branntweins liegt irgendwie im Nebel des Mittelalters. 

1800

Die Ahnen des Kornbrennens

Die offizielle Geschichte der deutschen Kornbrennereien sieht es so, wie es auch die Krugmanns in Meinerzhagen erlebt haben: Die Ahnen des Kornbrenners waren landwirtschaftliche, mit dem Bauernhof eng verbundene Betriebe. Für die Bauern war die Kornbrennerei die notwendige Fortsetzung ihres landwirtschaftlichen Betriebes, ein Mittel zur Verwertung des Ernteüberschusses und vor allem ein Mittel zur Erzeugung des Kraftfuttermittels Schlempe. Von Anfang an mit dabei war übrigens die Obrigkeit. Sie kassierte die Branntweinsteuer. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts ist das Kornbrennen ein bedeutender Wirtschaftszweig, der seine Leute ernährt. 23.000 Brennereien sind in Preußen registriert. Allein in Westfalen gibt es 1200 reine Kornbrennereien.

1867

Die Anfänge

Als die Familie Krugmann im Jahre 1867 ihre Destille als Gewerbe anmeldet, ist es das erste Unternehmen am Standort Meinerzhagen überhaupt. Jahre später übernehmen die Krugmänner die 1854 in Rönsahl gegründete Brennerei Haase. Das stattliche Brennereigebäude im spätklassizistischen Stil, das unter Denkmalschutz steht kündet noch heute vom Wohlstand des Erbauers. Unternehmertum und Kaufmannsgeist vereinigen sich mit bäuerlichem Erbe, um Neues zu schaffen, das dauern kann. Seit sechs Generationen ist die Brennerei in Familienbesitz. Und seit Mitte der 90er Jahre wird sie von einem jungen Management geführt, das mit jungen Köpfen und neuen Ideen den Veränderungen im Markt begegnet.

1950

Aufbruchsstimmung

Der alte Korn rollte auf Pferdefuhrwerken zu den Gaststätten. Erst im Fass, von dem er vor Ort abgefüllt wurde, später in Gallonen. Was eine Tagesreise um den Schornstein reichte, würde man heute ein solides Distributionsnetz nennen. Im Zweiten Weltkrieg, als es keine Rohstoffe für die Brennerei gab, wurde Mineralwasser und Kindernahrung hergestellt und verkauft, um zu überleben und die alten Vertriebswege zu pflegen. Wie wertvoll die waren, wurde spätestens in den 50ern deutlich. Kaum jemand kannte den amerikanischen Limonadenhersteller Coca-Cola. Es gab kein Werbefernsehen oder bunte Anzeigenblätter. Aber die Amerikaner kooperierten mit den regionalen Brennereien und ließen deren Verkäufer die Überzeugungsarbeit für die Gaststätten leisten: Mit Erfolg, wie man heute weiß. Die Brennerei Krugmann erhielt die Konzession, Coca Cola herzustellen.

1980

Philosophie

Die Coca Cola war kein schlechtes Geschäft. Zum Schnitt kam es erst in den 80er Jahren, als deutlich wurde, dass hier zwei verschiedene Philosophien aufeinander prallten. Die Limonade war zum Massenartikel geworden mit möglichst großem Marktanteil und Menge. Die Brennerei jedoch produzierte in handwerklicher Manier stets Naturprodukte, die auch gut schmecken. In der Region kennt und schätzt man Krugmann. Über 140 Jahre lang hatte die Kornbrennerei Krugmann Zeit, Markenpflege zu treiben. Wer Krugmann kauft, bekommt Qualität und Geschmack – im Discount sind die Krugmann-Produkte nicht zu finden, denn Geiz ist Geil passt so gar nicht zu der Unternehmensphilosophie.

1990

Wandel

Doch die Bedingungen änderten sich. In den 70er Jahren gab es eine deutliche Erhöhung der Branntwein-Steuer, die zu Einbrüchen auf dem Markt führte. In den 90er machten sich die veränderten Trinkgewohnheiten deutlich bemerkbar. Es wird viel weniger Alkohol konsumiert, als in früheren Zeiten. Auf der Suche nach Nischen entdeckte man den Bereich der Minispirituosen. In ungewohntem Design, mit pfiffigen Etiketten und aktuellen Namen und vor allem leckerem Geschmack eroberten sie den Markt. „Junge und spritzige Trend-Spirituosen mit Erlebnischarakter“ nennt man das in der Marketingsprache.

1992

Ambiente

125 Jahre Krugmann! 


Ambiente wurde extra für unser Firmenjubiläum entwickelt. Die Entwicklung des Produktes, der Produktausstattung und die Namensfindung dauerten insgesamt 2 Jahre.

1993

Minispielflasche

1993 brachte wir unsere eigene kleine Glasflasche auf den Markt. Unsere Minispielflasche ist ein echtes Allround-Talent.

1996

Heisser Winter

Holunderlikör mit Rum verfeinert. Schmeckt herrlich in der kalten Jahreszeit, erhitzt mit einem Klecks Sahne oben drauf. 

1997

Edelbrände

Nachdem wir mit dem Ambiente vorgelegt hatten und diese schöne Designerflasche nun unser war, legten wir 1997 nach und nahmen noch mehr Edelspirituosen ins Sortiment auf.

Obstbrand, Grappa, Kirschwasser, Williams Christ, Whisky, Weinbrand classic, Kräuter, Congnac VSOP und Cognac XO. 

1997

Fan-Schlückchen die Erste

Unter Lizenz fertigt Krugmann Minis für renommierte Bundesliga-Vereine und hat auch hier seine Nische gefunden. Die Verpackung ist wichtiger geworden: Spirituosen in neuem Gewand sind natürlich auch eine originelle Geschenkidee.

1997

Fan-Schlückchen die Zweite

BVB-Schlückchen war unser erstes Fan-Schlückchen, die folgten dann nach und nach und vervollständigten das kleine Sortiment der Fan-Schlüclchen-

1997

Jede Menge süße Liköre

Saurer, Erdbeer Limes, Berta's erste Sahne, Feigen Firtz und Wildes Früchtchen sind Klassiker die, bis auf den feigen Fritz, alle noch heute in unserem fruchtigen Likör-Sortiment zu finden sind. 

1998

Elch Test

Die erste Innovation von Krugmann war der „Elchtest“, eine Anspielung auf die damaligen Probleme der Mercedes A-Klasse. So hat man im Laufe der Jahre immer wieder aktuelle Themen aufgegriffen und in flüssige Form umgesetzt. Größter Erfolg ist Popsy, der kleine, freche Sahnelikör, dessen Flasche an ein Spermium erinnern könnte. 

1998

Kanzler-Schlückchen, Männer sind & Plasma

Kanzler-Schlückchen

Immer wieder greifen wir Themen aus den Nachrichten auf, Themen die uns alle interessieren, sehr präsent sind oder uns zum lachen bringen. Somit entstand auch das Kanzler-Schlückchen aufgrund der aktuellen Nachrichten von 1998.

Männer sind...
mit einem Augenzwinkern muss man sich das Ende des Satzes denken. Prost!

Plasma
Eine tolle Idee, einen roten Likör in einem "Blutbeutel" zu verkaufen. Auch Vampire wollen mal feiern!

1999

BSE-Test, Wachmeister % Wodka -42°

BSE-Test, Wachmeister und unseren milden Wodka -42° haben wir 1999 auf den Markt gebracht. Wachmeister und der Wodka begleiten uns bis heute, die beiden sind eben unschlagbar lecker.

2000

Traditionsunternehmen

Seit 2000 leiten die Quereinsteiger Patrick Fayner und Stefan Petersen das Traditionsunternehmen. Die Leidenschaft für den emotionalen Umgang mit Naturprodukten, von der das alte Handwerk lebt, hatte sie gepackt.

Seit Beginn können Besucher bei Krugmann mit allen Sinnen erfahren wie die edlen Tropfen enstehen. Das Besucherzentrum „Alte Brennerei“ hat schon Tausende durch die historische Kornbrennerei, die Abfüllanlagen, das Labor und das Eichenfasslager gelockt. Zum Abschluss gibt es natürlich Kostproben. Die alten Gemäuer sind höchst lebendig: Kunst, Seminare oder Präsentationen finden offene Türen.
Das junge Krugmann-Team um Fayner und Petersen hat ein Ziel: der Konzentrationswelle in der Branche zum Trotz – sie wollen ihre Unabhängigkeit behalten.

2000

Big Brother

2000

Maracuja, Romeo & Borussen Schlückchen

Mit Romeo erweiterten wir unser Edelbrandsortiment um einen weiteren Kräuterlikör. 



2001

Hermanns Fitmacher, Abstauber, Pfläumling

Für eine Zeit lang gab es den Abstauber von St.Pauli und auch Hermann's Fitmacher vom HSV bei uns. 


Wir brauchten noch einen frechen Pflaumenlikör und somit zog der Pfläumling bei uns ein. Mittlerweile gibt es ihn nicht nur in 20ml sondern auch in der 0,7l Flasche.

2001

Weltweiter Export

Die jungen neuen Produkte haben den Kreis gesprengt. Die klassischen Krugmann-Spirituosen wurden ausschließlich in der Region vertrieben – 50 km um den Schornstein. Doch die neuen Minis haben sich als sehr reiselustig bewiesen. Rund um den Globus haben sie eine riesige Fangemeinde gefunden. Von den USA bis Hongkong, von Finnland bis Südafrika. Innerhalb von vier Jahren schaffte Krugmann einen Exportanteil von 25 Prozent. Spaßprodukte Made in Germany ein echter Exportschlager. Zu den Standorten Meinerzhagen und Rönsahl kam 2001 noch eine moderne Produktion in Velbert – ganz ausgerichtet auf die neuen Produkte.

2001

Popsy erobert die Herzen

2003

BrauseKorn, Ich-AG & Ketchup-Trunk

Brausekorn kam mit ein paar Tüten Ahoi-Brause daher und hinterließ ein angenehmes Prickeln.


Immer wieder bringen wir Minis raus die sich auf aktuelle Themen beziehen, so auch die ICH-AG.

Tomatenlikör mit Chili, der Ketchup-Trunk hatte es in sich. HOT!

2003

Popsy & Friends

Mit den drei bunten Popys bekam unserer kleine Sahnelikör tatkräftige Unterstützung. 

2004

Sex on the Beach

2004

Die Keep Cool Bottle

Hochprozentige und hochwertige Spirituosen sind die eine Sache, der Verbraucher will aber auch immer wieder etwas Neues erleben. Mit der Keep Cool Bottle führte Krugmann im Sommer 2004 eine Weltneuheit in den Getränkemarkt ein. Sie ist die erste Flasche mit integriertem Thermomantel und bietet ein auffallendes Design. Mit dieser Flasche wagte Krugmann als erster deutscher Spirituosenhersteller den Einstieg in die Kunststoffflasche- PET-Produktion. Der Clou der Keep Cool Bottle: sie hat einen doppelten Boden und Mantel. Und das ging eben nur mit Polyethylen – kurz PET. Diese Hülle hält nicht nur schön kühl, sie sorgt auch für eine dreidimensionale Optik. Der dünne Zwischenraum für die „Sonnenmilch“ ist mit echtem Sand gefüllt, und beim „Schneegestöber“ schneit es wie bei den beliebten Schneekugeln: Das Auge trinkt schließlich mit.

2004

Die ersten PET 0,7l Flaschen

Die ersten Flaschen in unserem Keep Cool PET Sortiment waren diese drei.

Berta's beste Sahne
Caipirinha
Erdbeer Limes


2004

Kleiner Flutscher & Stösschen

"Stösschen!"

Ein doppeldeutig-leckerer Rhabarberlikör den es in 0,7l  und in unserer 20ml Minispielflasche gibt.

Kleiner Flutscher
Pflaumenlikör in einem frechen Fläschchen.

2004

Schneegestöber

Schneegestöber
Pflaumenlikör mit Wintergewürzen und Zimt 15%vol

2005

Eisprung, Schiri's letzte Wette & Wurmkur

2005

Sonnenmilch

Im Flaschenmantel befindet sich echter Sand und wenn man den leckeren Ananas-Kokos-Sahnelikör einschüttet dann hat man ein Stück karibisches Flair.

2006

Manndecker

Für die Fußballfans passend zur WM 2006 hier in Deutschland hat sich Krugmann wieder etwas Neues einfallen lassen. Manndecker ein leckerer Likör in der Form eines halben Fußballes verspricht wieder ein Erfolg zu werden.


Manndecker war ein Blisterfläschchen aus dem man 20ml Wildfruchtlikör trinken konnte.

2006

Fohlenmilch, Bussi Bussi, Piepmatz, Popsy Halloween

Fohlenmilch
Lizenzprodukt von Borussia Mönchengladbach


Bussi Bussi

Piepmatz

Popsy Halloween
Orangenlikör 15%vol

2007

Hertha, BVB, Knut und Weihwasser

Herta BSC 


BVB Schlückchen

Knut's Eisbärmilch

Weihwasser

2007

Himbeere & Sambuca con mosca

2007

Bussi & Süßer Arsch

Wieder zwei außergewöhnliche PET-Fläschen. Mit Bussi und süßer Arsch nehmen wir zwei weitere innovative PET-Minis in unser Sortiment auf.

2008

Eisbärenblut, Frosty & Guten Morgen Latte

Eisbärenblut

Eine Saison lang gab es für die Berliner Eisbären das Eisbärenblut.

Frosty's Schneegestöber
Holunderlikör verfeinert mit Rum und 15%vol
Wenn man die Flasche schüttelt, dann schneit es rund um den Schneemann.

Guten Morgen Latte
war ein leckerer Latte-Macchiato-Sahnelikör mit 15%vol

2009

Vier auf einen Streich

Schalker Fan-Schlückchen



VfB-Schlückchen


Dingsbums


Eierschaukler

2009

Absacker, Prostata & Mäusepisse

Absacker & Prostata

Der Cartoonist und Designer Stephan Höstermann, kurz Hösti, hat zwei unserer kleinen Spaßmasser für uns designed.
www.hoesti.de

Mäusepisse
Korn + Vanillezucker + Milch = Mäusepisse

2009

Schäfer Heinrich's Schafmilch

Auch Bauer sucht Frau geht nicht spurlos an uns vorbei. Wir haben für den sympatischen Schäfer Heinrich die Schafmilch als Likör auf den Markt gebracht. 

2010

Lügner

Lügner

2010 gab es das beliebte Trinkspiel Lügner bei uns mit leckerem Zitronenlikör und zwei Würfeln im Deckel. Die Spielanleitung befand sich in jeder Verpackungseinheit. 


2011

Affenkotze & BVB 09er

Affenkotze


Ich bin ein Star, holt mich hier raus! 2011 haben wir in Kooperation mit RTL die Affenkotze entwickelt. 


BVB 09er

Das BVB-Schlückchen hat seit 2011 nun Unterstützung durch "09er", ein Fan-Schlückchen für Naschkatzen mit leckerem Maracujalikör.

2011

R(h)einspritzer

R(h)einspritzer

Zwei Liköre in Einwegspritzen, natürlich ohne Nadel. 

Schwänzchen
Der kleine Spaßmacher war eine Kreation von Model und Sänger Nico Schwanz. Fruchtig süß und mit scharfen Abgang ist der Energy-Wodka-Chilli-Likör mit 15%vol eine Zeit lang in aller Munde. Selbst einen eigenen Trinkspruch bekam das Schwänzchen "Köpfchen in den Nacken, Schwänzchen in die Höh!" 

Vögeln
Von 20ml über 0,7l bis hin zu der großen 3 Liter-Flasche gibt es nun auch den Likör "Vögeln" bei uns.

2011

Schnapsbär

Die Weiterentwicklung von unserer Keep Cool Flasche. Jetzt gibt es sie in Bärchenform. 

In drei farbenfrohen verschiedenen Geschmacksrichtungen überraschen uns die Bärchen.

2012

Kleiner Lokus

Warum nicht auch mal ein ungewöhnliches Schnapsfläschchen?


Kleiner Lokus kommt als kleine Kloschüssel daher und bringt frischen Wind in unser PET-Sortiment.

2013

FUCKOFF 0,7l

2013 erweiterten wir unser Sortiment mit einem Schlag um vier neue 0,7l Liköre und zwei 0,7l Wodka. Die Flaschen gehören zur provokanten Serie "FUCKOFF" .

2013

Rooobert & Zündkerze

Rooobert 

ein leckerer Kirschlikör mit 15%vol.

Zündkerze 
Mit der Zündkerze ging es an den Nürburgring zum 24h-Rennen. Der Zündkerzen-Dodge ist in ganz Deutschland unterwegs. Die kleine Flasche aus PET hat die Form einer Zündkerze. Origineller geht es schon kaum noch. 
In der Zündkerze befindet sich ein Likör mit Wodka-Energy Geschmack 15%vol. Wann springt der Funke über?

2014

Rumkrieger

Den RUMKRIEGER gibt es mit frechen Flirtsprüchen auf der Rückseite, im frechen Piratendesign. Der Likör schmeckt nach Cola und Rum mit 15%vol.

2014

Popsy Schoko

Mit Popsy Schoko bekommt unser Popsy Sahnelikör dunkle und schokoladig-leckere Gesellschaft. 

2014

Schnapsbär Vanille & Schoko

BÄRIG LECKER!!!

Unsere drei Schnapsbären bekamen 2014 Verstärkung, mit Schnapsbär Schoko und Schnapsbär Vanille, Sahneliköre mit 15%vol.



2014

FUCKOFF Minis

Vier verschiedene FUCKOFF Minis stärken das PET Mini Sortiment, in der eigens dafür hergestellten kleinen Totenkopfflasche.


FUCKOFF Kamikaze, Sexmachine, Nightmare und Harakiri heißen die vier frechen Liköre die es auch in 0,7l gibt.

2015

Fan-Schlückchen und Klassiker

Mit dem Kümmel runden wir das Sortiment der Klassiker und Spezialitäten ab. 


"Nur der HSV" heißt die neue Unterstützung im Fan-Schlückchen-Bereich.

2015

Blutspritzer

...der Schocker aus der Spritze.



2015

Dicke Nüsse

"Dicke Nüsse" ergänzt unser Likör-Sortiment mit einem Haselnuss-Likör der nach gerösteten Haselnüssen riecht und schmeckt.

2015

Neuer Look für vier Edelbrände

Ein frischer Wind wehte 2015 durch unser Edelbrände-Sortiment. Neu hinzu kam ein Marillenbrand und begleitet wird er von Williams Christ, Kirschwasser und dem Obstbrand. Die vier klaren Edelbrände gibt es nun in einer 0,5l klaren und edlen Glasflasche.

2016

Gibt es die auch sortiert zu kaufen?

Anfang 2016 reagierten wir auf die Frage, die uns so oft schon gestellt wurde.
"Gibt es die Minis auch in einer gemischten Klarsichtbox?" Jetzt können wir sagen: "JA!"

In dieser Klarsichtbox finden Sie nun: 12 verschiedene PET Spassmacher

 Popsy , Popsy Schoko , R(h)einspritzer Himbeere, Wachmeister, Süßer Arsch, Bussi, Zündkerze, Kleiner Lokus, Kipp Elch, Schöne Möpse, FUCKOFF Sexmachine und Blutspritzer 

2016

Männergrippe?!

Was ist MÄNNERGRIPPE?
Männergrippe ist eine für Männer überaus lebensbedrohliche Viruserkrankung. Dieser leckere, nach der Grippe benannte Ice-Mint-Likör, verspricht zwar keine Linderung, aber wirkt wie ein kleines Trostpflaster!

Einnahmeempfehlung
Bitte eiskalt in einer Dosierung von 20ml, schlückchenweise zu sich nehmen. Wahlweise aus der Flasche oder einem Pinnchen.

Nebenwirkungen
Bei Einhaltung der empfohlenen Dosierung sind uns fast keine Nebenwirkungen bekannt. Bei Überdosierung kann es zu leichtem Schwindel und Sprachstörungen führen.

Entdecken Sie auch

Weitere Themen